Weight Watchers-Testimonial Andrea Kiewel kehrt in den Fernsehgarten zurück

3.01.09 | Abgelegt unter .

Andrea Kiewel hat mit ihrer Begeisterung für die Weight-Watchers-Diät im Januar 2007 ein wenig übertrieben.

Recht offenherzig stand sie zu ihren Figurproblemen und meinte bei Johannes B. Kerner damals:

Zur Zeit bin ich bei Weight Watchers, habe sieben Kilo weg, habe Ende Oktober angefangen. Wenn Weihnachten nicht dazwischen gewesen wäre, wären es schon 10 Kilo. […] Einmal die Woche trifft man sich in der Gruppe. Deswegen sage ich, dass Weight Watchers auch für mich das Richtige ist.

Monate später wurde ein PR-Vertrag zwischen “Kiwi” und Weight Watchers bekannt und die TV-Moderatorin danach recht unrühmlich von den ZDF-Bildschirmen entfernt. Den Quoten des ZDF-Fernsehgartens hat diese Entscheidung nicht gut getan, also lässt man beim Sender nochmal Gnade walten: Kiwi kehrt im Mai in den Fernsehgarten zurück.

Ob sie immer noch Mitglied bei den Weight Watchers ist und weiterhin emsig Points addiert, wird die Öffentlichkeit wohl nicht mehr so schnell erfahren…

Leserbriefe:

  1. Ich weiß nicht so recht, was ich davon halten soll. Denn ich finde es nicht in Ordnung. Ich habe Weight Watchers auch besucht und ich muss sagen, dass ich auch sehr viel abgenommen habe aber ich war mit der Methode nicht ganz einverstanden.

    Auch das Essen fand ich nicht so toll. Alles in Tüten verpackt und nichts ist da frisch. Abnehmen kann man damit, aber ich glaube nicht, dass es gesund ist. Man kann auch auf eine andere Art und Weise sein Gewicht reduzieren und auch noch gesund leben. Für mich war diese Methode nichts.

    — Susanne · 8. Januar 2009, 14:11 · #

  2. @ Susanne: Hups!? Wie hast du denn Weight Watchers gemacht!? Seit ich mit WW angefangen habe (Juli 2008), habe ich 20,3 kg abgenommen. Und ganz ehrlich: So gesund habe ich in meinem ganzen Leben noch nicht gegessen. Ich koche mit viel frischem Gemüse und esse sehr viel Obst. Tüten habe ich bisher kaum verwendet. Höchstens mal für eine Soße. Aber dafür nimmt man sonst ja auch Tüten (oder Soßenwürfel). “Selber kochen” ist das Stichwort. Wer sich nur von Fertigprodukten ernährt, der sollte meiner Meinung nach gar nicht erst ans Abnehmen denken. Und im Gegensatz zu anderen Diäten ist WW sehr gesund. Hier muss man keine Shakes statt Mahlzeiten zu sich nehmen oder ähnliches. Also Susanne, sei mir nicht böse, aber irgendwie scheint da bei dir was falsch gelaufen zu sein!
    Ich bin jedenfalls von Weight Watchers begeistert.

    — Marie-Kristin · 8. Januar 2009, 20:49 · #

  3. Hallo!
    Also auch ich muss Marie-Kristin zustimmen. Ich selbst habe 13kg mit WW abgenommen und ich hab nur “gesundes Essen” gegessen.WW bietet zwar Suppen und Sossen in Beutelformat an, aber man soll sich nicht nur davon ernähren.
    Das ist ja grad der Gedanke von WW, das man selbst sehr auf das Essen und deren Zubereitung achtet.Ein Gefühl für Mengen und die “richtigen” Lebensmitteln bekommt.
    -Wenn ich selbst mal über die Stränge schlage,ja das darf man auch ^^, weiss ich wie ich wieder zu meinem Wunschgewicht komme. Also ich sag nur WW ist gesund, abwechslungsreich und für jede(n) zu empfehlen, die(der) sich was gutes und langfristiges für sich tun will.
    LG, … und viel erfolg für die abnehmwilligen :)

    — kathrin · 10. Januar 2009, 09:51 · #

Mehr zum Thema: