Abnehmen mit der Dukan-Diät

13.02.11 | Abgelegt unter .

Über einen Bericht in der Kronen Zeitung bin ich auf die Dukan-Diät aufmerksam geworden. Die Dukan-Diät, auch bekannt unter dem Namen “Paris-Methode”, hat angeblich Hollywood-Promis wie Jennifer Lopez oder Supermodels wie Gisele Bündchen zur Idealfigur verholfen.

Ob diese in allen Medien wiederholten Promi-Testimonials wahr sind, ist jedoch nicht so ganz sicher. Patricia Bündchen, die Zwillingsschwester und Sprecherin von Gisele Bündchen, hat jedenfalls entsprechende PR-Aussendungen des Dukan-Marketingteams in einem offenbar authentischen E-Mail an CalorieLab dementiert.

Französische Frauen lassen ihre überschüssigen Fettpolster schon viele Jahre mit der Dukan-Methode schmelzen. Über fünf Million Franzosen – hauptsächlich Frauen – sollen es schon sein, die mit Hilfe der von Dr. Pierre Dukan entwickelten Diät ihr Idealgewicht erreichen und halten konnte. Neu ist der Hype um diese Diät in den Promi-Kreise Hollywoods. So war auch Jennifer Lopez nicht von Schicksal der “gewöhnlichen Sterblichen” verschont und hatte nach der Geburt ihres Babys mit Fett an den falschen Stellen zu kämpfen. Ein paar Wochen später präsentierte sie sich gertenschlank wieder am Parkett.

Dr. Pierre Dukan erfand seine Abnehmmethode vor etwa zehn Jahren und veröffentlichte dazu sein Buch über die Fettverbrennung. Die englische Übersetzung der Anleitung brachte den Trend nach Amerika und damit zu den Fitness-Coaches der Hollywoodstars. Ein Kochbuch mit Dukan-Rezepten fürs Kochen nach der Dukan-Diät ist ebenfalls in Französisch und Englisch veröffentlicht worden – die Übersetzung auf Deutsch steht noch aus.

Wie alle sinnvollen Diäten setzt auch die Dukan-Methode nicht bei einzelnen willkürlich herausgegriffenen Lebensmitteln oder Nahrungsbestandteilen an, sondern empfiehlt eine ganzheitliche Anpassung der Lebensweise an das modere Leben. Ödes Kalorienzählen oder monotone Trainingsübungen sind out.

Die vier Phasen der Dukan-Diät

Vier Phasen mit variabler Dauer durchläuft man, wenn man mit der Dukan-Methode abnehmen möchte.

  1. Phase 1: Magere Proteine aus Fisch, Kalbfleisch, Schinken und Huhn bilden den Kern des Speiseplans in der ersten Phase. Diese so genannte “Angriffsphase” ähnelt der Low-Carb-Diät. Ergänzt wird die Diät mit fettfreien Milchprodukten zur Aufrechterhaltung der für den Knochenbau so wichtigen Kalziumzufuhr. So fährt man die Energiezufuhr des Körpers zurück auf Sparflamme und regt die körpereigene Fettverbrennung an. In dieser ersten Crashphase sind bis zu fünf Kilo weniger Gewicht in einer Woche möglich. Verboten sind die Dickmacher Öl, Zucker und Alkohol. Hier ist ein Dukan-Rezept für einen Topfenkuchen, der in Phase 1 erlaubt ist.
  2. Phase 2: In der zweiten Phase ergänzen kalorienarme Gemüse den Diätplan. Kohlehydratbomben wie Reis oder Kartoffel bleiben verboten. Das Idealgewicht mit einem Body Mass Index zwischen 20 und 25 sollte in dieser Stärkungsphase nach Dr. Dukan erreicht werden.
  3. Phase 3: Weiter geht’s in der dritten Phase mit einer Erweiterung der Diät um die Kohlehydrate, die der Körper nach den ersten beiden Phasen schon dringlich vermisst. Dukan verhindert so den andernfalls unvermeidlichen Abbau von Muskelgewebe, das ja wegen des Grundumsatzes bei der Fettverbrennung wichtig ist. Jetzt kommen wieder Nudeln, Brot, Getreide, Linsen, Käse und Obst auf den Tisch! Die Dauer dieser “Erhaltungsphase” richtet sich nach dem Gewichtsverlust in den ersten beiden Phasen: Je Kilogramm werden zehn Tage zur Konsolidierung in Phase 3 verbracht. Fünf Kilo weniger Gewicht bedeuten also 50 Tage in der Erhaltungsphase.
  4. Phase vier ist die Stabilisationsphase: Das Gewicht halten und den Körper festigen steht jetzt am Plan. Die Diät wird mit den Lebensmitteln aus der dritten Phase fortgesetzt, nur Donnerstags wird für alle Zeiten ein Tag nach den Regeln aus Phase 1 eingeschoben. Nach Dukans Einschätzung kompensiert man damit die Entlastung an den darauf folgenden Wochenenden.

Leserbriefe:

  1. hi, phase 1 ist kein problem – die weitern 3 phasen sind ok.
    der donnerstag tut nicht weh – wenn man bedenkt das es seit urzeiten einen fasttag pro woche gibt – ich habe sehr gute erfahrungen mit dieser form der ernährung gemacht – und bei mir waren es nur 4 kilo gesamt die abzunehem waren – das ist schwieriger als bei starken übergewicht. fazit: kein hunger !
    wer lust auf süsses hat kann sich mit aromaten helfen .. vanille und zimt sind sehr gut ( im topfen mit jogurt )oder aus der hirsekleie kleine küchlein backen :
    1 1/2 el. hirsekleie
    1 ei – eikl. zu schnee schlagen
    1 bis 2 el. joghurt alles vermengen – in einer teflonpfanne ohne fett kleine küchlein backen – sehr lecker !!
    allen die es angehen – viel erfolg !!!
    liebe grüsse vilma

    — vilma ecker · 2. Mai 2011, 18:37 · #

  2. Hallo
    Nach vielen erfolglosen Diäten habe ich endlich die ideale für mich gefunden. Neben dem ästhetischen Aspekt war es bei mir aber vor allem die Aussicht auf ein künstliches Kniegelenk und das mit 29 – jahrelanges sehr starkes Übergewicht und die letzten 20 Kilos wollten einfach nicht weg, das wollte mein Knie einafch nicht mehr mitmachen, trotz 2 OP´s. Jetzt 5 Monate später bin ich diese auch los und vor allem die OP ist in weiter weiter Ferne gerückt.

    — endlich :-) · 3. Mai 2011, 20:16 · #

  3. und wie sieht es mit dem alkohol uas? darf man in der phase 2 schon sommerspritzer oder ab und zu mal 1 glas wein trinken?? bitte um antwort dazu !
    bin grade sehr motiviert damit, habe 2,9 in der 1. woche abgenommen und will weitermachen.
    aber da ganz ohna alkohol völlig unrealistisch ist bei mir, will ich jetzt nicht etwas machen, was zwar schnellen erfolg bringt aber dann nciht hält.
    dahe rinteressiert mich diese antwort wirklich :-)
    lg michi

    — Michaela · 9. Mai 2011, 13:47 · #

  4. Ist in der ersten Phase auch kein Brot etc erlaubt? Zucker ist doch in allem drin..
    xx

    — Marie · 14. Juli 2011, 00:18 · #

  5. Marie, in der ersten Phase der Dukan-Diät isst man fast nur Proteine wie etwa Fleisch oder Fisch.

    Kohlehydrate sind so ähnlich wie bei der Low-Carb-Diät zu vermeiden. Einzige Ausnahme zu diesem Kohlehydratbann ist die tägliche kleine Ration von Haferkleie.

    Damit wird der Heißhunger nach Brot und das Vitamindefizit gedeckt.

    Robert · 14. Juli 2011, 07:13 · #

  6. habe einpaar fragen:

    1.phase (5-10 tage): nur eiweiß ! kein öl nichts .. wie soll man dann das fleisch und den fisch zubereiten? :S das ist mal die erste frage

    2.phase: 5 tage nur eiweiß, 5 tage eiweiß mit gemüse oder wie? oder muss man nicht unbedingt 5 tage eiweiß, 5 gemüse? kann man auch ganze zeit eiweiß+gemüse?

    3. phase: soll ma da jetzt 5 tage nur eiweiß dann 5 tage eiweiß,gemüse & kohlenhydrate, dann wieder 5 tage nur eiweiß und wieder eiweiß, gemüse & kohlehydrate

    bitte schnelle antwort??

    — Andrea · 8. August 2011, 20:33 · #

  7. wie sieht es aus met dieser diät in der stillzeit?
    möchte endlich mein gewicht wieder haben

    — Nini · 17. August 2011, 21:41 · #

  8. Das ist schlechthin die beste Kur, ich habe in nur 7 Wochen aber bei genauesten Einhalten der 3 Phasen 8,70kg
    abgenommen, ohne einmal hunger zu leiden! Mir hat in diesen 7 Wochen noch nie ein Lebensmittel gefehlt! Am
    liebsten würde ich mit der 2 Phase gar nie aufhören!
    Weiß jemand, ob man immer weiter abnimmt wenn man mit der der 2. Phase weiterlebt?

    — Andrea Fink · 3. November 2011, 16:33 · #

  9. wer kann mir für die erste Phase Rezepte übermitteln!
    Ich möchte es gerne gleich ausprobieren, habe aber erst gestern davon gehört!
    Bitte um schnelle Antwort!
    Elvira

    — wagner elvira · 17. Januar 2012, 09:05 · #

  10. Hallo ihr lieben,
    Bin total begeistert. Ich bin noch am Anfang hab aber schon
    4 kilo abgenommen. Es fühlt sich gut an ;-)
    Darf man eigentlich Gemüsebrühe trinken??
    Danke schon mal für die Antwort :-)

    — Sandra · 29. Januar 2012, 02:14 · #

  11. Hallo ihr Lieben,
    habe heute angefangen und Eure Beiträge motivieren mich (noch mehr)! Vor allem Deine Worte, Andrea Fink! Einfach toll. Sowas mächte ich auch abnehmen, mehr muss es gar nicht sein.
    Liebe Grüße und ein gutes Abnehmen sowie dann auch Gewicht halten wünsche ich Euch!

    — Steffi · 6. Februar 2012, 23:28 · #

  12. Ich mache Dukan seit August. die diät ist super. man muss zwar selber alles machen, aber man kann eigentlich alles essen :)
    viel erfolg wer sich dafür entscheidet.! :)

    — simona · 17. Februar 2012, 22:39 · #

  13. Iich hab von der Ducandiät durch einen Freund erfahren, der ab 1. Jänner 2012 bis Anfang April 18 kg abgenommen hat. Am nächstenTag,dem 1.März begann ich mit der Diät und heute bin ich um 9,5 kg leichter. Mir wurde vom Arzt ein neues Knie wegen andauernder Schmerzen “versprochen”, jedoch scheint die OP jetzt nicht mehr notwendig zu sein. Die Schmerzen im Knie sind weg!
    Da ich gerne Fisch und Fleisch esse, bereitet mir die Diät keine Schwierigkeit. Ich habe noch vor ca. 5 kg abzunehmen, dann habe ich mein Idealgewicht erreicht und DAS WIRD MIR SICHER GELINGEN!
    Viel Spass mit der Diät!

    — josi · 5. April 2012, 20:22 · #

  14. darf man in der phase 1 brühe trenken

    — marijana · 19. April 2012, 09:11 · #

Sei meinungsfreudig! Schreib mir:

Textile-Hilfe

Mehr zum Thema: